Erfahrungs­bericht

Sebastian – Freiwilligendienst ESK

Erfahrungs­bericht

Sebastian – Freiwilligendienst ESK
Organisation
nicht mehr aktiv
Land
Polen
Dauer
10 Montate
Bewerbungsprozess

Face-to-face Beratung bei der Eurowerkstatt;
Hilfe bei der Bewerbung von der Eurowerkstatt
Wie lange vor der Ausreise hast du dich um den Aufenthalt gekümmert?: 12 Monate vorher

Das habe ich gemacht

Das Projekt an sich war abwechslungsreich und immer aktiv gestaltet (ich war im Büro meiner Organisation tätig), d.h., ich war viel beruflich in Krakau unterwegs und habe immer wieder neue Dinge lernen, Orte sehen und Menschen kennlernen dürfen.

Kosten

Ich musste keine Kosten selbst tragen;
Verpflegung und Unterkunft wurden gestellt

Mein Fazit

Mein ESK in Polen war eine unglaubliche Erfahrung, in der ich neben einer zweiten Familie, ein wundervolles Land kennenlernen durfte. Des Weiteren, habe ich unglaubliche liebe und wundervolle Freunde gefunden mit welchen dieses Jahr zu der besten Erfahrung meines zwanzigjährigen Lebens geworden ist. Man reist, redet und feiert nicht nur zusammen, sondern geht durch jede Höhe und Tiefe gemeinsam. ESK hat mein Leben bereichert, verbessert und mich mit großartigen Erinnerungen zurückgelassen.

Weitere Fragen?

Wir beraten dich auch online.
Du erreichst uns über: