Workcamps

Workcamps

Beschreibung

Bei einem Workcamp lebst du mit anderen jungen Leuten aus verschiedenen Ländern für zwei bis vier Wochen in einer Gruppe zusammen und arbeitest gemeinsam an einem gemeinnützigen Projekt im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich oder unterstützt Bau- und Renovierungsprojekte.

Voraussetzungen

  • Alter: 18 bis 30 Jahre
    Für Workcamps in Deutschland kannst du dich i.d.R. schon mit 16 Jahren anmelden. Einige Organisationen bieten auch Teenage- oder Junior Workcamps (Teilnahme ab 15 Jahren) an.
  • Sprachkenntnisse: In den meisten Workcamps weltweit – auch in Deutschland – ist die Campsprache Englisch.

Dauer

2 bis 4 Wochen

Bewerbung

Nach Workcamps suchen kannst du unter www.workcamps.org. Je früher du dich darum kümmert, desto wahrscheinlicher ist es, dass du einen Platz in dem Workcamp bekommt, an dem du am liebsten teilnehmen möchtest. Kurzfristige Angebote findet du im Last Minute Markt von Eurodesk.

Termine: Workcamps finden meist in den Sommermonaten Juli und August statt. Es gibt aber auch außerhalb der Hauptsaison sogenannte Off Season-Camps in den Wintermonaten.

Kosten

Viele Workcamps werden gefördert, daher musst du nur eine geringe Teilnahmegebühr finanzieren. Teilnehmende unter 27 Jahren erhalten meist mehr Zuschüsse.

Du erhältst:

  • Unterkunft und Verpflegung
  • z.T. Freizeitaktivitäten an Nachmittagen und Wochenenden

Du musst selbst finanzieren:

  • geringe Teilnahmegebühr
  • Reisekosten (Da du Reisekosten häufig selbst bezahlen musst, kann ein Workcamp in Deutschland deutlich günstiger sein als ein Workcamp im Ausland.)

Länder

Die folgenden Länder bieten sich grundsätzlich für Workcamps an:

Lass dich beraten
Organisationen